Pressebeiträge aus 2018

Kirche steht künftig ganz im Zeichen der Natur

Sie war ein Kleinod im kleinen Örtchen Neu Temmen, das abgelegen zwischen Temmen und Poratz liegt: die Dorfkirche. Nun ist der Fachwerkturm verschwunden. Bald soll er aber wieder in neuer Schönheit erstrahlen.

weiterlesen

Storchenzähler der Region schlagen Alarm

In der Uckermark klappern die Störche in den Horsten. Es hat den Anschein, als wenn die Vögel überall heimisch sind. Aber Fachleute der Uckermark beklagen einen dramatischen Rückgang der Brutpaare. Ein Trend, der seit Jahren anhält.

weiterlesen

Kirche steht künftig ganz im Zeichen der Natur

Sie war ein Kleinod im kleinen Örtchen Neu Temmen, das abgelegen zwischen Temmen und Poratz liegt: die Dorfkirche. Nun ist der Fachwerkturm verschwunden. Bald soll er aber wieder in neuer Schönheit erstrahlen

weiterlesen

Walkingstöcke gegen Harke getauscht

Wie sehr eine schöne Kurmeile Templinern am Herzen liegt, zeigte sich bei einem Arbeitseinsatz.

weiterlesen

Seeadler brauchen Schutz vor Kriminellen

Um die Greifvögel zu vertreiben, fällten Unbekannte deren Bäume mit den Brutstätten. Die Taten stehen vermutlich mit Einzugsgebieten für den Bau von Windrädern im Zusammenhang. Jetzt soll diesem Treiben ein Riegel vorgeschoben werden.

Weiterlesen

Storch darf wieder auf den Kirchturm

Ein Sommersturm hatte im vorigen Jahr Jungstörchen das Nest weggeblasen. In Groß Fredenwalde waren sich die Bewohner einig: Ihr Adebar soll wieder auf seinem angestammten Platz nisten können. Dafür mussten sich die Menschen sputen. Weiterlesen

Milmersdorfer Adebar ist da

Ein Storch macht zwar noch keinen Frühling. Aber seine Ankunft lässt darauf hoffen, dass der Lenz loslegt.

weiterlesen

Adebar setzt seinen Kopf durch

„Wohnungsangebote" hatte der Rutenberger Storch schon viele bekommen. Doch offensichtlich sind ihm die alten Strommasten mitten im Dorf als Nistplatz am liebsten. Deshalb erfüllen die Menschen ihm jetzt seinen Herzenswunsch. Mit einigem Aufwand.

weiterlesen