Pressebeiträge aus 2020

Bebersee erhält ein Stück Natur zurück

Templin 15.09.2020

Einer Altlast hat sich der NABU-Re-gionalverband Templin erledigt. Die Mit-glieder rissen einen alten Bootsschuppen, den der Verband beim Kauf des Sees mit "geerbt" hatte, ab. Bei dem Arbeitseinsatz erhielten die Mitstreiter Unterstützung von den Einwohnern im Dorf.

weiterlesen

 

Damit Orchideen wieder blühen

Templin 10.09.2020

Statt zur Schule sind an den vergangenen zwei Ta-gen Zwölftklässler in die Wiesen am Templiner Kanal gegangen. In Handarbeit bargen sie Grünschnitt. Ihre Hilfe trägt zum Schutz sel-tener Pflanzen bei, versicherten Naturschützer.

 

weiterlesen

 

Für Blühwiese einen Kompromiss gefunden

Templin 29.-30.08.2020

Nützlich, aber in der Wahrnehmung von Einwohnern im Elsternest nicht gerade ein Hingucker: An der Fläche in der Dargersdorfer Straße, auf der Wildpflanzen ausgesät wurden, scheiden sich die Geister. Jetzt gab es neue Ideen und eine Einladung

weiterlesen

 

Ein wachsamer Blick auf die Vogelwelt

Templin 10.08.2020

Die Uckermark hat viele Reize: Seen, ausgedehnte Wälder, aber auch breit gefächerte Tier und Pflanzenwelt. Naturschützer sorgen dafür, dass es so bleibt

weiterlesen

 

Auch Seeadler stehen auf der "Kundenliste"

Templin 10.08.2020

Firmen kümmern sich nicht nur um Gewinne und um ihre Kunden. Manche zeigen auch ein Herz für Tiere. Zwei Beispiele aus der Energiebranche

weiterlesen

 

Adebar ade: Störchen fehltes an Futter

Templin 05.08.2020

Es ist schon wieder ein schlechtes Jahr für den Storchennachwuchs in der Ucker-mark. Gut ein Viertel der Jungvögel fehlt auf lange Sicht. Die Eltern finden keine Nahrung. Um den Tieren zu helfen, bräuchte es eine tief greifende Veränderung.

weiterlesen

 

Blühwiese am Elster-nest ärgert Anwohner

Templin 06.07.2020

In dem Wohngebiet halten die Menschen ihre Gärten in Schuss. Doch die Grünfläche vor ihrer Nase mit ihren Wildblumen und Gewächsen bietet nach ihrer Ansicht einen unschönen Kontrast dazu. Deshalb haben sie Unterschriften gesammelt.

weiterlesen

 

Fällung von Buchen wirft Fragen auf

Templin, 11.05.2020

In der Templiner  Buchheide werden zu viele der stattlichen Bäume gerodet. Dieser Ansicht ist Diana Tischer. Das sehen Templins Stadtförster anders. Vor Ort erklärten die Fachmänner, was in einem der reizvollsten Wald-gebiet der Stadt passiert.

weiterlesen

 

Mauersteine im Nu vom Mörtel befreit

Templin 11.05.2020

Kirchen sind nach wie vor
ein Treffpunkt und bringen
Menschen zusammen. Bestes Beispiel dafür ist das
Gotteshaus in Neu Temmen (NABU-Kirche).

weiterlesen

 

Seeadler-Horstbaum in Uckerland gefällt

Prenzlau 06.05.2020

Seeadler sind seltene Wildvögel und stehen unter besonderem Na-turschutz. Einige Tierfeinde wollen das offenbar nicht ak-zeptieren.

weiterlesen

 

Etliche Störche in der Uckermark gesichtet

Templin, Prenzlau 21.04.2020

Es tut sich etwas in etlichen Nisthilfen für die Adebare, auch wenn noch nicht alle erwarteten Vögel eingetroffen sind. Experten haben in den Regionen Tenplin und Prenzlau ein wachsames Auge auf sie und führen seit Jahren Buch.

weiterlesen

 

Ziegen knabbern junge Bäume in Kurmeile an

Templin 16.04.2020

Die Trockenrasenflächen werden im Rah-men des Vertragsnaturschutzes von Scha- fen beweidet. Jetzt sind erneut Ziegen in der Herde mitgelaufen, die im Sortenschaugarten Schäden
angerichtet haben. Im Templiner Naturschutzbund ist man verärgert darüber.

weiterlesen

 

Spontanen Rettungsaktion für Adebars "Wohnung" in Storkow

Auch die Storkower warten auf die Ankunft "ihres" Storches. Eine Familie ganz besonders. Der Grund dafür liegt sozusagen auf der Hand.

weiterlesen

 

In Milmersdorf den ersten Storch gesichtet

Auch in diesem Jahr ist schon zeitig Be-wegung in dem Horst, der sich auf einem Wohnhaus befindet. Dort hat sich allerdings nicht der Vogel ein quartiert, mit dem ein ortsansässiger Tierarzt als erstes gerechnet hatte.

weiterlesen

Kahlschlag im Pfarrgarten

Mitten in der Stadt ist wieder Großgrün verschwunden. Und ausgerechnet im Pfarrgarten. Naturschützer nehmen das zum Anlass, erneut auf eine Baumschutzsatzung für Templin zu drängen. Denn das ist kein Einzelfall, haben sie beobachtet.

weiterlesen